Weiterbildung                                                                                          - Wildnis-, Erlebnis- und Umweltpädagogik                                - Natur- und Umweltpädagogik 

    

                     

 

             

Weiterbildung Natur- und  Wildnispädagoge 2021

Die Weiterbildungsangebote werden in Modulen stattfinden, die je nach gewünschter Ausrichtung zu einer Zertifizierung führt.

Möglichkeiten: Natur- und Wildnispädagoge/in

                        Naturpädagoge/in

                         Naturheiler/ Mentaltrainer

                                          

Die Module können auch einzeln gebucht werden und in den Folgejahren für die Weiterbildung anerkannt werden.

Für eine Zertifizierung sind je nach Ausrichtung (Natur- und Wildnispädagoge, Natur- und Umweltpädagoge oder Resilienztrainer) Pflichtmodule zu absolvieren und gewählte Module nach persönlicher Ausrichtung).

In allen  Weiterbildungen  werden Sie das nötige Wisssen erwerben, selbständig Gruppen anzuleiten und natur- und umweltpädagogische Kurse zu leiten.

Jedes Modul beinhaltet ein praktisches handwerkliches Projekt.

Kosten: Einzelbuchung 235€ plus VÜ

             Weiterbildung (6 Module): 225€ plu VÜ

          Übernachtung plus Verpflegung : 45€  (biologische, überwiegend regionale  Küche)   

 

Inhalte:

1. Basismodul/ Pflichtmodul für alle

 Einführung in Natur- und Wildnispädagogik 

Das Wochenende wird praxis- und erlebnisorientiert gestaltet.

Orientiert wird sich an den Grundbedürfnissen des Menschen. Wir werden Fertigkeiten erlernen, die ein Leben im Einklang mit der Natur ermöglichen: Schutz, Wasser, Nahrung, Wärme                        Die Sehnsucht, nach Lebendigkeit und Naturverbindung ist groß. Wie kann der Einzelne darin unterstützt werden?  An diesem Wochenende fangen wir bei uns selbst an. Was benötigt der Einzelne, um sich sicher draußen zu bewegen? Wie sieht das Leben in einer Gemeinschaft aus? Das Wochenende ist so angelegt, dass die Grundlagen eines Lebens in Freiheit und Sicherheit gelegt werden und Raum zum Ausprobieren und Austausch gegeben ist.

Datum:   25.06. - 27.06.2021

2. Wasser  und Methoden I

Inhalte des Kurses:

Wasser ist Leben und bietet Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Diese werden wir etwas näher betrachten. Wie ist der Zustand unserer Gewässer? Wie erkenne ich trinkbares Wasser ? Wie kann ich das Wasser aufbereiten? 

Exkursion Wasser, Fließgewässer und stehende Gewässer mit Spielen, Übungen 

Wir werden auf das Thema virtuelles Wasser eingehen und wie die Themen in Kurse einfließen können

Grundlagen des Coyote-Teachings

Awareness

Einführung von Führen von Journalen und Tagebüchern

Orientierung im Gelände

Meditation

Termin: 

3. Erlebnispädagogik I

Einführung in Erlebnispädagogik und Grundsätze

Ein erlebnispädagogisches Angebot orientiert sich an der Istzustandes eines Teilnehmers oder einer Gruppe und erarbeitet speziell für ein Problem realisierbare Ziele heraus. Mit Hilfe von Übungen und Aufgaben können die Probleme verdeutlicht werden, um gemeinsam an Veränderungen zu wirken.

Sie lernen einen Kursaufbau kennen, unterschiedliche Ansätze und Möglichkeiten zielorientiert zu arbeiten. 

Neben Kennenlern-, Kooperations- und Kommunikationsübungen werden Sie selbst eine Aufgabe als Gruppe lösen dürfen. Die Grundlagen hierfür werden Sie im Kurs kennenlernen.

Termin: 11.06.-13.05.2021

4. Entwicklungspsychologische Grundlagen, Mentoring, Mindset

An diesem Wochenende lernen sie die psychologischen Grundkenntnisse zur Entwicklungspsychologie aus Sicht der Pädagogik und aus der Sicht indigener Völker (Natürliche Ordnung der Dinge).

Wie baue ich mir mein unschlagbares Mindset auf? Was hindert mich? In diesem Abshcnitt setzen Sie sich mit Ihren eigenen Ängsten und Blockaden auseinander und lernen Möglichkeiten kennen, diese zu bearbeiten.

Bei einer Waldexkursion werden Sie sich mit Fortbewegungen auseinandersetzen und sich in Tiere hineinversetzen. So gerüstet kann es zum Fährtenlesen gehen. Der Blick wird sich dadurch weiten und das eine oder andere aus einem anderen Blickwinkel betrachtet.

Doch der Wald bietet noch mehr, Bäume, Moose, Farne... Es kann nicht auf jeden einzelnen Baum eingegangen werden, doch so, dass jeder in der Lage sein wird, Bäume zu betimmen und tiefer in das Wissen eintauchen zu wollen.

Nach so vielen Eindrücken gibt es sicher viel zu erzählen. Der Kurs wird mit Storytelling abgerundet.

TErmin: 09.07. -11. 07.2021

5. Pflanzen- Kräuterkunde/ Farben der Natur

An diesem Wochenende werden Sie sich mit den Pflanzen aueinandersetzen. Wie können sie auseinandergehalten werden? Welche Pflanzen sind giftig? Welche Kräuter kann ich wo sammeln? Sie lernen dabei das Lesen von Landschaften. Bestimmungshilfen und auf den eigenen Körper zu schauen.

In der Praxis werden Sie mit Pflanzen kochen, Extrakte herstellen, Heilsalben und Öle ansetzen, Farben und eine Gartenseife herstellen. Die Pflanzenfarben kommen in Übungen ebenfalls zum Einsatz.

Abends wird eine kleine Zeremonie  durchgeführt.

1. Hilfe-Outdoor 

Termin: 06.08.- 08.08.2021

6. Lebensräume, Kommunikation und Truthspeaking

Dieses Wochenende ist für alle Weiterbildungen Pflicht. Kommunikation begegnet uns ständig und überall, selbst im schweigen drücken wir uns aus, ob in der Familie, mit Freunden oder uns selbst. In der Art und Weise wie wir uns ausdrücken, spiegelt sich das Leben. An diesem Wochenende beschäftigen wir uns ausführlich mit dem Thema, besonders mit der Kommunikation in Gemeinschaft. 

Lebensräume werden unter die Lupe genommen und auch ihr Zustand an Hand von ökologischen Merkmalen betrachtet.

Die Möglichkeit, in Kursen Lebensräume zu erkunden und diese umweltpädagogisch aufzubereiten, ist unerschöpflich und führt bei Teilnehmern zu einem Verständnis ökologischer Zusammenhänge und regt zum Nachdenken und Handeln an.

Sie lernen Möglichkeiten der Umsetzung kennen.

Nach so vielen Eindrücken ist ein Ausflug in die Welt der Kunst sicher eine Erholung. In kleinen LandArt-Projekten kommen Sie zu Entspannung .

Termin: 01.10. -03-10.2021

7.  Prüfungswochenende I

An diesem Wochenende wird der erste Teil darin bestehen, die Rechtsgrundlagen für das Durchführen von Kursen, Waldnutzung etc bestehen und der unterschiedlichen Rechtsformen von Geschäftsformen und freiberuflicher Tätigkeit.

Ab Samstag werden die Projekte vorgestellt. Bei bestandener Prüfung (Journale und Projekt) erhält der Teilnehmer ein Zertifikat zum Natur- und Wildnispädagogen bzw. -Erlebnispädagogen.

8. Erlebnispädagogik (Termin wird in der Gruppe abgestimmt)

Weitere Module finden Sie unter Workshops. Diese werden anerkannt für die Naturpädagogik-Ausbildung und Naturheiler-Weiterbildung.

 

 

 

 

           

 

Ludwig-Ganghofer-Straße 4
86473 Ziemetshausen
Deutschland

Kontaktieren Sie mich